Rezension von Gisela Becker

Heute habe ich eine Rezension von einer ganz besonderen Frau diktiert bekommen:

meiner Omi, Gisela Becker.

Sie ist schon fünfundsiebzig und kann nur noch große Schrift mit starker Lupe lesen. (Ja, auch wegen ihr haben meine Buchtexte Schriftgröße vierzehn :-D)

Aber sie hat jedes einzelne Buch gelesen und mich immer darin bestärkt an mich zu glauben. Auch als es kein anderer und sogar als es nicht mal ich es mehr konnte.

Danke Omi.

So, genug Gefühlsgedusel. Hier folgt ihre Meinung:

„Die Bücher der Kinderbuchautorin Diana Schlößin sind lehrreich für jung und alt. Sie sind nicht nicht nur interessant, sondern man kann wissenswertes für das eigene Leben mitnehmen.

Am Besten fand ich „Narami Majandra“, weil so spannend war, dass ich immer weiter lesen musste. Mir hat besonders gefallen, dass gezeigt wird, dass es im Leben nicht nur auf Äußerlichkeiten ankommt, sondern auch auf die inneren, tatsächlichen Werte, die ein Mensch hat.

Ich würde vor allem Erwachsenen empfehlen es zu lesen, da es anregt über das eigene Verhalten nachzudenken.

Ich wünsche der Autorin weiterhin viele neue Ideen für weitere tolle Bücher.“

Gisela Becker am 29.09.2016

cover-gross